Hallux Valgus 2017-09-21T13:16:30+00:00

Was genau ist ein Hallux valgus?

Die Erkrankung des Hallux valgus ist vielen auch unter den Namen Hammerzeh oder Ballenzeh bekannt und ist eine Fehlstellung der grossen Zehe. Es kann durchaus sein, dass nur ein Fuss betroffen ist, in der Regel tritt diese Krankheit jedoch an beiden Füssen gleichzeitig auf. Statistisch gesehen sind mehr Frauen als Männer von dieser Erkrankung betroffen.

Die Ursachen eines Hallux valgus?

Viele behaupten das der Hallux valgus ausschliesslich durch das Tragen von zu hohen, zu spitzen und zu engen Schuhen entsteht. Diese Aussage ist jedoch falsch! Es stimmt schon, dass das Tragen des genannten Schuhwerks dazu beiträgt, dass eine Fehlstellung der Zehe und Füsse entstehen kann, sie ist jedoch nicht alleine dafür verantwortlich. Weitere Faktoren wie eine familiäre Veranlagung, eine bereits vorhandene Fussfehlstellung wie der Spreizfuss oder auch verschiedene Gelenkerkrankungen fördern das Entstehen der Krankheit.

Die Symptome des Hallux valgus?

Im Anfangsstadium der Krankheit ist ein Hallux valgus meist nicht mit dem blossen Auge zu erkennen. Denn erst bei Fortschreiten der Krankheit krümmt sich der grosse Zeh immer weiter zum mittleren Zeh und es entsteht ein grosser Ballen an der Fussinnenseite. Der Zeh sieht aufgrund seiner Fehlstellung aus wie ein Hammer, daher wird die Krankheit häufig auch Hammerzeh genannt.

Zu Beginn der Krankheit treten jedoch immer häufiger starke Schmerzen in den Zehen und Füssen auf, die insbesondere in der Nacht unerträglich für den betroffenen sind. Weiterhin folgen rote Druckstellen und kleine Wunden an den Zehen und Füssen.

Sollten Ihnen einige dieser Symptome bekannt sein, ist es ratsam, dass Sie möglichst schnell einen Termin bei Ihrem Arzt machen und sich auf den Hallux Valgus untersuchen lassen. Denn ist die Krankheit erst weiter voran geschritten, werden Sie möglicherweise vor Schmerzen nicht einmal mehr in irgendeinen Schuh passen und das Laufen wird für Sie zur Qual.

Die Behandlungen bei einem Hallux valgus

Welche Behandlungsmethode und Therapie die richtige ist kann letztendlich nur Ihr Arzt entscheiden. Denn es gibt durchaus Unterschiede bei den Behandlungsformen die davon abhängig sind, wie weit die Krankheit und die Deformierung der Zehe fortgeschritten sind.

Wird der Hallux valgus frühzeitig erkannt, kann die PedEx Schiene durchaus als Therapie ausreichen, um den Fortschritt der Erkrankung aufzuhalten. Auch Therapien wie Einlagen und Krankengymnastik sind hilfreich. Wichtig ist jedoch, dass die Krankheit auch mittels dieser genannten Therapien nicht geheilt, sondern lediglich gestoppt werden kann. Ist der Hallux Valgus bereits sehr weit voran geschritten, werden Sie um eine Operation nicht herumkommen. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Arzt untersuchen lassen und die mögliche Therapie ausführlich besprechen.

Der Bestseller: Hallux Valgus Kombi Set von PedEx